hoch4 für Maggi

hoch4 ganz abgebrüht

Vier Studentinnen sitzen mitten in der Woche um sechs Uhr früh im Flieger nach Frankfurt am Main. Um sie herum Männer in dunkelblauen Anzügen.

Zwei Stunden später stehen sie vor dem Deutschlandsitz des größten Lebensmittelkonzerns der Welt – Nestlé. In den kommenden sechs Monaten wird sich ihr Leben nur noch um zwei Themen drehen: Kochen und Essen.

Der Kunde: Maggi.

Das Produkt: Instantbrühe im Glas.

Die Herausforderung: Die meisten Konsumenten sehen keinen Grund Maggi Bouillons zu verwenden. Noch!

Am 9. Juni zeigt die Projektgruppe hoch4, dass Brühe mehr kann, als viele denken.

Dinah Frey | Katrin Jacobs | Irena Mai | Jana Oberdörffer