ROCKET IN A BOX und Lauscherlounge

Satellit der Projektgruppe ROCKET IN A BOX bereits im Orbit

Nachdem die Forschungsergebnisse der Projektgruppe ROCKET IN A BOX schon im Dezember 2008 eindeutige Hinweise auf eine globale Ausweitung ihres Auftraggebers Lauscherlounge ergaben, wurde in Zusammenarbeit mit der europäischen Raumfahrtorganisation ESA unter dem Namen „Listen One“ ein innovativer Wortwerk‐Satellit konzipiert.

Bereits Anfang März 2009 konnte dieser mit Unterstützung einer internationalen Investorengruppe fertig gestellt werden. Endlich war es dann soweit. Der Satellit wurde auf die Raumstation ISS gebracht und am Wochenende bei einem Weltraumspaziergang in die ihm bestimmte Umlaufbahn entlassen.

Der Satellit sendet nun weltweit Lauscherlounge Hörproben an alle existierenden Audiostationen. Darüber hinaus konnten die findigen Entwickler der ESA ebenfalls einen Störsender in den nur feuerzeuggroßen Satelliten installieren. Dieser ermöglicht es nun, sämtliche weltweit ausgestrahlten Signale zu unterdrücken und durch das eigene Signal zu ersetzen.

Nun erhoffen sich die Verantwortlichen der Satellitenaktion den globalen Durchbruch. Welche weiteren unterstützenden Maßnahmen dazu entwickelt wurden und wann die Fans sich auf die erste Prima Vista Lesung im All freuen dürfen, zeigen wir am 20. Mai um 13 Uhr im Georg Neumann Saal am Einsteinufer 43‐53.

Weitere Infos unter www.lauscherlounge.de