Fluxus für speed-e.me

Mission Ketten-Reaktion: Der Zukunft einen Tritt voraus

Elektroautos sollen die Mobilität der Menschen im Zeitalter nach dem Erdöl sichern. Was die wenigsten wissen: Schon heute gibt es eine serienreife Alternative, um schnell, entspannt, emissionsfrei und vor allem mit Spaß durch die Großstadt zu fahren – ob zur Arbeit, in der Freizeit oder zum Einkauf.

Elektrofahrräder, im Fachjargon „Pedelec“ genannt, machen 2010 rund 5% der in Deutschland verkauften Fahrräder aus. Bisher hat nur ein geringer Teil der pedalierenden Bevölkerung erkannt, welche Vorteile, welche Vielfalt und welche Freude die elektrisch unterstützte Fortbewegung bietet. Zu hartnäckig halten sich antiquierte Gerüchte, Elektrofahrräder seien der unsportliche Notnagel für das Alter, wenn die eigenen Kräfte schwinden.

Mit der „Mission Ketten-Reaktion“ unterstützt die GWK-Projektgruppe fluxus ihren Auftraggeyber speed-e.me, das erste Fachgeschäft für die Vermietung und den Verkauf der neuen Generation von Elektrofahrrädern in Berlin Mitte. Vor allem dem Berliner Radfahrer wird hier die Möglichkeit gegeben, die Faszination Elektromobilität am eigenen Leib zu erleben. Fluxus bringt Neugierige, leidenschaftliche Pedelec-Verfechter und Skeptiker aufs Rad und beweist, dass der elektromobile Alltag, unabhängig vom Erdöl, längst keine Zukunftsvision mehr ist.

Wie das gelingen soll, wird am 19. Mai 2011 um 11:00 Uhr im Georg-Neumann-Saal der Universität der Künste verraten. Adresse: Einsteinufer 43 in 10587 Berlin.