vorparc für Historische Bauelemente

Das Verhältnis zu Historismus, Alltagskultur-Erbe und Nostalgie in der Eigenraumgestaltung der Bewohner eines Neu-Zeitalters im Zeichen von Rekonstruktion, Replikation und Reproduktion sind der gedankliche und konzeptionelle Hintergrund unserer Arbeit für ,Historische Bauelemente‘.

Das Unternehmen rettet, lagert und verkauft seit mittlerweile 20 Jahren alte Schätze auf einem weitläufigen Areal am Rande Berlins. Im Magischen dieses Ortes verbirgt sich unsere kommunikative Mission.

Das Bedürfnis nach Echtheit im Prozess der Identitätsbestimmung innerhalb einer konsumfreundlichen, schnelllebigen Unbestimmtheit birgt womöglich eine neue Unbekümmertheit im Umgang mit, und in der Weiterverarbeitung von, historischen Bauelementen und Relikten der Vergangenheit. Selbstbewusstsein im Experimentieren und Zweckentfremden kann gleichzeitig respektvoller Ausdruck vor dem Alten sowie eine Lust am eigenen Neuen sein: Es finden, ohne etwas Bestimmtes gesucht zu haben, ist gleich Bauphantasie als Antwort auf keine spezielle Frage. Historisch-seiende Moderne als Zeitgeist. Das Jetzt mit Damals füllen als Lebensgefühl. Konservieren, restaurieren, renovieren. Als Teilnehmer an Raum-Zeit des Heute Altes schätzen und schützen ohne rückwärtsgewandt zu sein. Geschichte und Moderne als ästhetischem Zweigespann Raum einräumen.

Diesem Spannungsfeld möchte sich vorparc in ganz eigener konzeptioneller und kommunikativer Manière widmen und so wie das Unternehmen ,Historische Bauelemente‘ seit vielen Jahren Vergangenes in seine Zukunft trägt, die ,Zitate aus der alten Welt‘ übersetzen in eine Vision für die neue Zeit.