Leica

Leica

Ein Kommunikationsprojekt der dienstags GbR

Pressemitteilung // DIENSTAGS für LEICA

Leica bedeutet nicht nur deutsche Foto-Geschichte, die Leica Camera AG ist auch mittlerweile das einzige international agierende Unternehmen der Fotobranche, das gänzlich in deutscher Hand ist. Japanische Firmen dominieren vor allem in der Digitaltechnik den Markt.

Die Entwicklung der ersten Kleinbildkamera im Hause Leica Anfang des 20. Jahrhunderts revolutionierte die Fotografie. Seither umgibt die Traditionsmarke eine mythische Aura, von der das Unternehmen lange zu zehren vermochte. Die Qualität der Kameras und Objektive schien wie ein Fels in der Brandung jeglicher Schnelllebigkeit des Marktes standzuhalten. Leica verpasste jedoch dadurch den Sprung in die digitale Welt.

Das Unternehmen schrieb rote Zahlen, die Marke wirkte veraltet, unbedeutend und nicht mehr konkurrenzfähig. Doch es hat ein Umdenken stattgefunden und eine Kehrtwende wurde eingeläutet, leise, dennoch bestimmt:

Eine Rückbesinnung auf traditionelle Werte mit entschlossenem Blick in und für die Zukunft. Werbe-Profis entwickelten die jüngste weltweite Print-Kampagne für Leica. Den Auftrag für Maßnahmen abseits der klassischen Medien („below the line“), erhielten die Studierenden der Projektgruppe DIENSTAGS. Ihre Ideen, ihre andere und ‚junge’ Sichtweise vermag vielleicht der Traditionsmarke Leica einen Weg zu einer neuen Zielgruppe aufzuzeigen und sie so wieder mit Leben zu füllen.

Die Präsentation findet am Dienstag den 21. November um 10 Uhr statt.