Kayenburg Linear Einrichtung

kayenburg

MASSSTAB

MASSSTAB präsentiert am Donnerstag, den 01.11.2007, ein Diplomprojekt für die KAYENBURG Linear Einrichtung. Die Präsentation findet um 10.00 Uhr im Konzertsaal der Universität der Künste Berlin in der Hardenbergstraße statt.

Die KAYENBURG Linear Einrichtung ist ein Inneinrichter wie es viele gibt in Deutschland. Das Unternehmen erstellt Konzepte für Arbeitsräume, Konferenzräume, Zwischenräume und Freiräume und kombiniert diese mit dem Verkauf hochpreisiger Designermöbel. Zu Beginn des Projektes war die Außenwirkung des Unternehmens veraltet, uneinheitlich und somit geradezu geschäftsschädigend. Das Geschäftsmodell war nicht eindeutig definiert und die Werte des Unternehmens wurden nicht adäquat transportiert, weder durch die Kommunikation, noch am Point of Sale.

Die Aufgabe von MASSSTAB war es, in der Menge ungenauer, zielgruppenunspezifischer Kommunikation neue Standards zu erarbeiten. Dazu wurde das Fremdbild der KAYENBURG Linear Einrichtung bei Kunden, potenziellen Kunden und Kooperationspartnern eruiert. Die Kommunikationsstrategie des Unternehmens und sein bisheriges Geschäft wurden auf Verbesserungsmöglichkeiten untersucht. Daraus ist ein Modell entstanden, das dem Unternehmen einen Spitzenplatz im Wettbewerb zuweist.

MASSSTAB – das sind die Studierenden der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation Mara Ascher, Charlotte Hufnagl, Katja Laskowski, Kasper Sage, Anna Strohauer und Charlotte von Waldthausen – präsentiert eine integrierte Kommunikationskampagne, die im Marktsegment der Inneneinrichter differenziert. Eine Kampagne, die neue Maßstäbe setzt und die auch branchenübergreifend von hohem Interesse ist.

Kontakt:
Kasper Sage
E-Mail-Adresse: kasper.sage(at)massstab.net
Telefon: 0049 177 3314057
Website: www.massstab.net