Kopfkind

KOPFKIND FÜR MYKITA
Am Freitag den 05.12.2008, wird KOPFKIND ein Diplomprojekt für MYKITA vorstellen. Die Präsentation findet um 13.00 Uhr im Konzertsaal der Universität
der Künste Berlin in der Hardenbergstraße statt. Seit nunmehr fünf Jahren fertigt MYKITA hochwertige Designbrillen in den Werkstätten in Berlin-Mitte. Mittlerweile biegen und feilen über 100 Menschen an den schraubenlosen Brillen aus Acetat und Flachmetall. Die Markenbekanntheit der Brillen ist jedoch noch relativ gering und die Abgrenzung zu anderen Brillenherstellern nicht ausreichend.

Die Aufgabe von KOPFKIND bestand darin, das fünfjährige Jubiläum zum Anlass zu nehmen, das Markenprofil von MYKITA zu schärfen und die Markenbekanntheit zu erhöhen. Dazu wurde das Selbstbild und das Fremdbild von MYKITA bei Mitarbeitern, Kunden, Experten und Presse eruiert. Die Kommunikationsstrategie des Unternehmens und sein bisheriges Geschäft wurden auf Verbesserungsmöglichkeiten untersucht. Auf dieser Basis wurden
eine Strategie und deren kreative Umsetzung entwickelt, welche das Unternehmen auf dem internationalen Markt eindeutiger darstellen. KOPFKIND sind die Studierenden der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation Julian Paul, Alina Reiß, Regine Seider, Johanna Siedschlag und Andrea Steinke.

Wir freuen uns die Ergebnisse unserer Forschung, unserer strategischen
Ableitungen und kreativen Umsetzungen für die Marke MYKITA zu präsentieren.

Kontakt:
info@kopfkind.net
www.kopfkind.net