Modul 09 Medienpsychologie

Studienbereiche:

Kommunikations- und Medienforschung

Modulbeauftragte/r:

Prof. Dr. Michael Häfner

Das Ziel des Moduls ist es, einen möglichst breiten Überblick über grundlegende Konzepte, Theorien und wichtige Forschungs- und Anwendungsfelder der Psychologie im Allgemeinen und der Kommunikationspsychologie im Besonderen zu bieten. Dabei sollen sowohl grundlagenwissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden als auch anwendungsbezogene Forschungsmethoden und Ansätze vermittelt werden, um das Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Theorie und Anwendung zu ermöglichen. Im Einzelnen geht es dabei u.a. um folgende Inhalte:

  • Grundlegende Prozesse und Paradigmen in der Psychologie
  • Inhaltlicher und historischer Überblick
  • Ziele, Methoden und Menschenbilder der Psychologie
  • Analyseebenen in der Psychologie (intrapersönlich, interpersönlich, Gruppen)
  • Kommunikation aus psychologischer Sicht
  • Grundlagen der Kommunikation (Wahrnehmung, Motivation, soziale Kognition)
  • Diversität in Kommunikation (interpersönliche Unterschiede, kulturelle Unterschiede und Normen)
  • Nonverbale Kommunikation und Emotion
  • Beiläufige/unbewusste Kommunikation
  • Einstellung und Einstellungsänderung

Lehrformen / Modul-Elemente:

  • Vorlesung (Medienpsychologie) (3 LP)
  • Seminar: ausgewähltes Teilgebiet der Medienpsychologie verbunden mit Fragebogenentwicklung (3 LP)

Qualifikationsziele:

  • Fähigkeit zum kritischen Umgang mit komplexen Konstrukten, theoretischen Ansätzen und empirischen Ergebnissen der der Psychologie/ Kommunikationspsychologie und deren anwendungsorientierte Nutzung bzw. Übertragung auf konkrete Kommunikationsprobleme
  • Anwendungswissen zur Nutzung und Gestaltung empirischer Datenerhebungsmethoden

Teilnahmevoraussetzungen:

erfolgreicher Abschluss der Module 01 bis 07

Kriterien für die Vergabe von Leistungspunkten:

  • Abschließende Modulprüfung nach dem 4. Semester als 120-min. Klausur-Prüfung
  • Vorleistung im Seminar: Referat

Leistungspunkte und Noten:

6 LP; benotet.

Notengebung gem. § 11 PrüfO

Moduldauer: 2 Semester

Semester: 3.-4.

Arbeitsaufwand:

  • Vorlesung: 30 Std. Präsenz, 30 Std. Nachbereitung, 30 Std. Beitrag/Prüfung
  • Seminar: 30 Std. Präsenz, 30 Std. Vor- und Nachbereitung, 30 Std. Beitrag/Prüfung