Studienablauf

Das Studium gliedert sich in drei Studienjahre, mit aufeinander aufbauenden Studienzielen und Qualifikationsphasen.

Das gesamte Studium ist modularisiert. Studiert werden Module aus folgenden Fachgebieten:

Kommunikations- und Medienforschung,
Strategische Kommunikationsplanung,
Verbale Kommunikation
Audiovisuelle Kommunikation

und verschiedene Kontextmodule aus den Bereich Gesellschaft, Wirtschaft sowie Kunst und Kultur.

Das Studium besteht aus Lehr- und Lerneinheiten, die sich aus einer oder mehreren Lehrveranstaltungen, dem dazugehörigen Selbststudium und Prüfungen zusammensetzt. Jedem Modul und seinen einzelnen Lehrveranstaltungen werden entsprechend dem dazugehörigen Arbeitsaufwand Leistungspunkte zugeordnet. Das Studium umfasst pro Semester 30 Leistungspunkte (LP), in sechs Semestern insgesamt 180 LP. Einem LP liegen 30 Arbeitsstunden zugrunde.

Eine vollständige Modulübersicht finden Sie hier.

1. Einführungsphase

Ziele: Vermittlung/Aneignung der hauptsächlichen Fragestellungen, Theorien und Methoden der Fächergruppen/Fächer sowie des grundlegenden Orientierungswissens.

2. Aufbauphase

Ziele: Vermittlung/Aneignung von Fähigkeiten zum selbständigen Formulieren von Problemstellungen, zur systematischen und ergebnisorientierten Auseinandersetzung mit kommunikativen Fragestellungen sowie Erweiterung des fachspezifischen Wissens.

3. Vertiefungsphase

Ziele: Befähigung zur selbständigen systematischen Erledigung einer komplexen Aufgabenstellung; Nachweis der erfolgreichen Beherrschung der damit verbundenen Gegenstandsbereiche, der theoretischen Reflexion, der hierzu erforderlichen Methoden und der hierfür erforderlichen konzeptionell-gestalterischen Umsetzungsstrategien.

Das Kommunikationsprojekt und die Bachelorarbeit sind essentielle Bestandteile des 3. Studienjahrs.