Projektleitung im Bereich Medienbildung / Digitale Medienkompetenz

DIE JUGENDPRESSE DEUTSCHLAND SUCHT EINE PROJEKTLEITUNG FÜR DAS PROJEKT „DIGITALE MEDIENKOMPETENZ“ DER MOBILEN MEDIENAKADEMIE MIT 30 STUNDEN/WOCHE

Das Projekt „Digitale Medienkompetenz“ der Mobilen Medienakademie der Jugendpresse Deutschland e.V. will junge Menschen dazu befähigen, sich im digitalen Raum zurechtzufinden, sich kompetent und selbstbestimmt in diesem zu bewegen und ihn produktiv zu nutzen. Hierzu nutzt die Jugendpresse Deutschland e.V. ihre Mobile Medienakademie, die bereits jetzt nach dem Prinzip der peer-to-peer-Education Kinder und Jugendliche dabei unterstützt, Medien zu verstehen und selbst zu gestalten. Die Projektleitung organisiert Ausbildungswochenenden für Teamende, konzipiert Arbeitsmaterialien und organisiert Workshopeinsätze an Schulen.

PROJEKTZEITRAUM: 01. OKTOBER 2018 – 31. DEZEMBER 2021
BEWERBUNG BIS 31. AUGUST 2018

WAS DICH ERWARTET?
- Umsetzung und Gesamtkoordination des Projektes „Digitale Medienkompetenz“ der Mobilen Medien-akademie
- Organisatorische und inhaltliche Verantwortung für das Projekt
- Finanzcontrolling für das Projekt
- Organisation von Ausbildungs- und Vernetzungswochenenden für Teamende
- Konzeptionelle Entwicklung von Modulen für die Ausbildungswochenenden in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen und Expertinnen und Experten
- Erstellung von Arbeitsmaterialien im Bereich „Digitale Medienkompetenz“ für Workshopeinsätze der Mobilen Medienakademie
- Stärkung des (ehrenamtlichen) Netzwerks der Mobilen Medienakademie
- Akquise und Betreuung von Teamenden und Teilnehmenden
- Qualitätsentwicklung der Mobilen Medienakademie
- die Mitarbeit in einem jungen Büro, das ein ehrenamtliches Team in ganz Deutschland koordiniert
- ein interessantes Netzwerk aus Kooperationspartnern sowie ein ausgesprochen spannendes Projekt

WAS DU MITBRINGEN SOLLTEST?
- Ein abgeschlossenes Studium der Medienpädagogik oder vergleichbare Qualifikationen
- Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Trainings und Seminaren
- Kenntnisse digitaler Medien
- Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten, Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit
- Viel Motivation, Kreativität und Engagement sowie eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit
- Erste Erfahrungen im Projektmanagement und eine organisierte Arbeitsstruktur
- Erfahrungen aus (Jugend-)Medienprojekten/Schülerzeitungen oder gesellschaftlichem Engagement
- Flexibilität bei der Arbeitszeit und idealerweise Berlin als Wohnort

WAS WIR DIR BIETEN KÖNNEN?
- die Mitarbeit in einem jungen, offenen, sehr engagierten und kreativen Team von Medienmachenden und Projektorganisierenden aus ganz Deutschland
- professionelle Referenzen und Kontakte in Medien- und Projektmanagement
- ein sehr interessantes Umfeld von Partnern, von politischen Institutionen bis zu großen Medienunternehmen, Stiftungen und NGOs
- Die Möglichkeit, viel zu lernen und zur eigenen Weiterentwicklung
- Ein monatliches Bruttoarbeitsentgelt von 1850€ (angelehnt an TVÖD Stufe 7), mit voraussichtlicher Stufenentwicklung in 2019 und 2020

WER WIR SIND?
Mehr als Worte. Die Jugendpresse Deutschland ist der Bundesverband für junge Medienmachende. Vom Schülerzeitungsredakteur bis zur jungen Volontärin begleiten wir in den Beruf, bilden mit fast 300 Seminaren im Jahr aus, veranstalten z. B. die Jugendmedientage und den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag als Events für den Kontakt und die Diskussion zwischen Profis aus Medien und Politik und dem Nachwuchs. Beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder zeichnen wir jedes Jahr die besten jungen Blattmachenden aus. Wir stellen den Jugend-Presseausweis zur Verfügung und geben die Möglichkeit, im Rahmen von interessanten Veranstaltungen journalistisch zu berichten. Wir erreichen rund 15.000 junge Medienmachende und organisieren den größten Teil unserer Arbeit ehrenamtlich – immer von Jugendlichen für Jugendliche. Mehr Infos unter www.jugendpresse.de.

Mobile Medienakademie. Die Mobile Medienakademie der Jugendpresse Deutschland unterstützt seit 13 Jahren bundesweit junge Menschen, vorrangig Schülerinnen und Schüler, durch Seminare und Workshops beim Erlangen von Fähigkeiten zum kompetenten und kritischen Umgang mit Medien. Grundlegender Ansatz der Mobilen Medienakademie ist dabei das Prinzip der peer-to-peer-Education: Wissensvermittlung findet auf Augenhöhe durch geschulte und erfahrene junge Teamende statt. Die Mobile Medienakademie besteht bisher aus zwei Modulen, die als Tagesworkshops in Schulen, Bildungseinrichtungen und Vereinen angeboten werden: „Medien machen“ und „Medien verstehen“. Während die jungen Teilnehmenden im Modul „Medien machen“ praktische journalistische Grundlagen und Handwerkszeug erlernen und Schülerzeitungen, Schulradiosendungen oder Jugendmedien im Allgemeinen erstellen, fokussiert das Modul „Medien verstehen“ auf die Vermittlung von Medienkompetenz und einem kritisch reflektierten Medienkonsum.

BITTE SENDE DEINE BEWER-BUNG AM BESTEN PER E-MAIL MIT LEBENSLAUF UND GGF. WEITEREN REFERENZEN BIS ZUM 31. AUGUST 2018 AN:

Christiane Scholz, Geschäftsführerin
jobs@jugendpresse.de

JUGENDPRESSE DEUTSCHLAND E.V.
BUNDESVERBAND JUNGER MEDIENMACHEN-DER

Alt-Moabit 89, 10559 Berlin
Tel. (030) 39 40 525-00, Fax (030) 39 40 525-05

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der 38. Kalenderwoche statt.