Konstantin Daniel Haensch, M. A.

Research & Teaching Fellow / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Konstantin Daniel Haensch lehrt am Institut für Theorie und Praxis der Kommunikation an der Universität der Künste Berlin, ist Dozent an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und war Visiting Scholar an der Chinese University of Hong Kong. Er forscht zu Fragen der Datafizierung und Digitalisierung und den medienkulturellen Folgen. Er war in der Berliner Startup-Szene tätig und berät bis heute als Mentor verschiedene Projekte. Seit 2017 arbeitet er als freier Kommunikationsberater.

texturen Buchreihe: www.texturen.net
https://instagram.com/texturen_net/

Un Series: www.unseries.net

Forum zur Genealogie des MedienDenkens: http://genealogy-of-media-thinking.net

Website: www.konstantinhaensch.de

(Mit-)Herausgeber

2013-2019

Uncanny Interfaces. hg. mit Nelke, L., Planitzer, M. (Hamburg: Textem 2019).

texturen Nr.4 – Dingen. Buchreihe für Kulturtexte, hg. mit Düllo, T. (Berlin: UdK Verlag 2019).

texturen Nr.3 – Essen. Buchreihe für Kulturtexte, hg. mit Düllo, T., Dellasega, E. (Berlin: UdK Verlag 2017).

texturen Nr.2 – Spielen. Buchreihe für Kulturtexte, hg. mit Düllo, T., Kuka, D. (Berlin: UdK Verlag 2015).

Forum zur Genealogie des Mediendenkens Bd.2. hg. mit Irrgang, D., Neick, I. (Berlin: UdK Verlag 2015).

texturen Nr.1 – Wohnen. Buchreihe für Kulturtexte, hg. mit Düllo, T. (Berlin: UdK Verlag 2013).

Artikel und Essays

2019

(21) „Das Ungeheuerliche der Metropole – Stimmungsskizze zu Platons Höhlengleichnis als Allegorie auf die Großstadt“, in: Ästhetik & Kommunikation, Thema: Monster. Heft 176. 47. Jg. (Berlin 2019). (upcoming)

(20) „Nach dem Unheimlichen. Das ‘Nicht ganz Geheure’ der Interface-Dinge“, in: Uncanny Interfaces. (Hamburg: Textem 2019).

(19) „Einleitend zu den texturen“, mit Düllo, T. in: texturen Nr. 4 – Dingen. (Berlin: UdK Verlag 2019).

(18) „Schiff“, in: texturen Nr. 4 – Dingen. (Berlin: UdK Verlag 2019).


2018

(17) „Die unheimliche Wiederholung im Computerspiel“, in: Was erzählt Pop?. (Münster, Berlin, Wien, Zürich, London: Lit Verlag 2015).


2016

(16) „The Magic Interface“, in: Interface Critique. (Berlin: Kulturverlag Kadmos 2016).


2015

(16) „Neuland / new land / terra novo, magisch / magic / mágico, Masse / mass(es) / massa, Atlas / atlas / atlas”, in: Flusseriana. Ein Werkzeugkasten aus Wörtern und Begriffen. Zielinski, S. (Hg.) / Weibel, P. (Hg.) / Irrgang, D. (Hg.) (Minneapolis: Univocal Publishing 2015).

(15) „’Verwende diese kritische Fähigkeit, der wir das Wort sprechen, gegen uns selbst.’ Das Berliner Gespräch von Harun Farocki mit Vilém Flusser”, in: Bodenlos – Vilém Flusser und die Künste. im Auftrag der Akademie der Künste (Hg.), Zielinski, S. (Hg.) / Irrgang, D. (Hg.), (Berlin: Akademie der Künste 2015).

(14) „Im Spiel einer Stadt“, in texturen Nr.2 – Spielen. Buchreihe für Kulturtexte. (Berlin: UdK Verlag 2015).

(13) „Crossmapping – Eine Methode“, zusammen mit Düllo, T., Kuka, D., in texturen Nr.2 – Spielen. Buchreihe für Kulturtexte. (Berlin: UdK Verlag 2015).

(12) „Take the M-Train: Massenhaftes, mobiles, Medienhandeln“, in: Forum zur Genealogie des Mediendenkens. Bd. 2. (Berlin: UdK Verlag 2015).

(11) „Die unheimliche Wiederholung im Computerspiel“, in: Was erzählt Pop?. (Münster, Berlin, Wien, Zürich, London: Lit Verlag 2015).

 

2014

(10) „Manifest / manifest“, in: AnArchive – Zur Archäologie & Variantologie der Künste & Medien / AnArchive(s) – Archaeology & Variantology of Arts & Media. Zielinski, S. (Hg.), (Oldenburg: Edith Russ Haus 2014).

 

2013

(9) „Produktionen im kulturellen Als-Ob“, in: Ästhetik & Kommunikation, Thema: Produktive Fiktionen. Heft 161. 44. Jg. (Berlin 2014). S. 246-253.

(8) „Vermessungen eines zerfallenden Lands“, in: Protocol. Architektur im Kontext, (Berlin: UdK Verlag) S. 28-33.

(7) „Das moderne Dispositiv der Zeit; Kommentar zu Peter Weibel“, in: Forum zur Genealogie des Mediendenkens. (Berlin: UdK Verlag), S. 27, 29.

(6) „Pong als Wunder des fliegenden Pixels“, in: Eigenart. ASTA Studierendenmagazin der UdK Berlin. Issue: Ping/Pong. Nr. 83, Juli 2013, (Berlin 2013), S.78-82.

(5) „Vom auktorialen Wohnen“, in: texturen Nr.1 – Wohnen. Buchreihe für Kulturtexte. (Berlin: UdK Verlag 2013), S. 121-134.

 

2012

(4) „Vom Suppalen“, in: Eigenart. ASTA Studierendenmagazin der UdK Berlin. Issue: Suppe. Nr. 82, Oktober 2012 (Berlin 2012), S.. 44-48.

(3) “Pop & Value – normal similarity mixtures and their energies”, in: Radius Magazine. Weblink: http://radius-magazine.com/issue3/konstantin-daniel-haensch-pop-and-value-ii. (Berlin 2012).

(1-2) „Pop und wert I; Parameter der Ähnlichkeitsproduktion“& „Pop und wert II; Normale Ähnlichkeitsgemische und ihre Energien“, in: Eigenart. ASTA Studierendenmagazin der UdK Berlin, Issue: Ähnlichkeit. Nr. 81, Februar 2012 (Berlin 2012), S. 8-13, 80-86.

Medienkulturen, Medien-Theorie & Interfaces

Seminar/ Vorlesung “Das Unheimliche der Schnittstelle”

WS 2017/18
Universität der Künste Berlin, Studium Generale

Kultur, Text-Theorie & Schreiben

Seminar: “Writing Class: Interviews”

WS 2018/19, Bachelor
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar: “Writing Class: Erlebnisräume”

WS 2017/18, Bachelor
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar: “Writing Class: Kunst, Konsum, Kultur”

SoSe 2017, Bachelor
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar: “Writing Class: Dinge / Objekte”

WS 2016/17, Bachelor
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar: “Writing Class: Kunst”

SoSe 2016, Bachelor
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar: “Writing Class: Populärkultur”

WS 2015/16, Bachelor
Universität der Künste Berlin, GWK

Branding, Strategie & Design

Seminar: “Das Unbehagen der Entrepreneurship“

SoSe 2019, Master SIG
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar: “Entrepreneurship in Digital Cultures II”

WS 2018/19, Bachelor, mit WM Joachim Haupt
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar/Vorlesung: “Markenstrategie”

WS 2018/19, Master
University of Applied Sciences, HTW Berlin

Seminar: “Crossmapping: Methode zur Ideation IV”

WS 2018/19, Bachelor
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar: “Entrepreneurship in Digital Cultures”

SoSe 2018, Bachelor, mit WM Joachim Haupt
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar: “Crossmapping: : Methode zur Ideation III”

WS 2017/18, Bachelor
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar/ Vorlesung: “Strategische Markenkommunikation”

WS 2017/18, Bachelor
University of Applied Sciences, HTW Berlin

Seminar: “Entrepreneurship & Cultures”

SoSe 2017, Master SIG
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar: “Crossmapping: : Methode zur Ideation II”

WS 2016/17, Bachelor
Universität der Künste Berlin, GWK

Seminar: “Crossmapping: : Methode zur Ideation I”

WS 2015/16, Bachelor
Universität der Künste Berlin, GWK

Section: Verbale Kommunikation / Text
E-Mail: haensch.udk@gmail.com
Room: Mie 1
Office hours: by appointment via mail