Robin Thiesmeyer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter 

Robin-Thiesmeyer_Photo_von_merav_moody_quer

Robin Thiesmeyer ist Autor, Texter und Cartoonist. Er studierte an der Universität Hildesheim Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus. Er arbeitete als Texter für Agenturen wie SCHOLZ & FRIENDS Berlin und Saatchi & Saatchi und übersetzte für die Zeit und Zeit online. Im S.Fischer Verlag erscheinen seine philosophischen META BENE-Cartoons unter dem Titel „Es gibt mehr Sterne als Idioten.“ Die minimalistischen Zeichnungen werden über die sozialen Medien häufig abonniert, gelesen und geteilt.

Seine Promotion widmet sich den kurzen Textformen der Werbekommunikation.

META BENE – Es gibt mehr Sterne als Idioten. S.Fischer, 2016.

Der Hallimasch. Erzählung. Kindle Single (Kindle edition). 2015

Was macht Werbung … Robin Thiesmeyer? Interview in: Grenzen der Kunst – Autonomie der Werbung. Hrsg: Hans-Otto Hügel, Jan Schönfelder. Universitätsverlag, 2014

Der Torso. In: BELLAtriste Nr. 36. Zeitschrift für junge Literatur, 2013.

Wer weiß, wo die Welt aufhört                . In: Ich wär’ gern einer von uns. Geschichten übers Ein- und Aufsteigen. Hrsg: Klaus Wowereit, Franziska Richter. Dietz Verlag 2011

Ohne Titel. In: Never Again. 20. Würth-Literaturpreis. Swiridoff Verlag 2009

Nowhere Man. In: Dänen lügen nicht. Skurriles aus Skandinavien. Hrsg: Christoph Magnuson. Piper Verlag 2009.

Unter Wasser atmen. In: Von A nach B plus X. Geschichten von der Rückbank. Hrsg: Dirk von Gehlen und Annabel Dilling. Berlin Verlag 2008.

Mick der Fisch. In: BELLAtriste Nr. 20. Zeitschrift für junge Literatur, 2008.

Die Hasenfarm. In: 14. open mike. Internationaler Wettbewerb junger deutschsprachiger Literatur der Literaturwerkstatt Berlin. Allitera Verlag, 2006.

Sprechstunde:

Mail: r.thiesmeyer@udk-berlin.de
Mittwoch 12–13 Uhr
Raum 217 (MIE)
Nur mit Anmeldung unter: https://doodle.com/poll/296re2rhvqassaf6

Bei Textsprechstunde können sich alle Studierende zu jeglicher Textarbeit beraten lassen. Das gilt sowohl für eigene als auch universitäre Projekte.

Die Textsprechstunde findet donnerstags zwischen 16 und 17.30 Uhr satt und bedarf der Anmeldung unter:
https://doodle.com/poll/yewkuun5edmmfkik